25. April 2017

Wolkig mit Aussicht auf Donuts



Spannt eure Schirme auf - aber dreht sie um - denn es fallen Donut vom Himmel :)

Manchmal kommen einem echt sonderbare Ideen beim Basteln, oder? Angefangen hat alles damit dass ich eine im "süße" Geburtstagskarte basteln wollte. Und am Ende fielen die Donuts in die Zuckerwattewolken 😄

Den Hintergrund hab ich mit Distress Inks ganz leicht gewischt und viel weiß gelassen. Und die Donuts bekamen nach dem Colorieren eine fette Glasur aus glossy accents. Ich sag euch, die sehen schon ziemlich zum Anbeißen echt aus :P


Und was wären süße Wünsche ohne die gehörige Portion Zucker obendrauf? 
Daher habe ich das ausgestanzte "sweet" erst mit Distress Inks im Farbverlauf gewischt und nach dem Trocknen ganz viel losen Glitter drauf gegeben. Das ist mein allerliebster Glitter, denn er ist tranparent (läßt daher alle Farben toll durch leuchten) und hat auch keinen andersfarbigen Schimmer. Sieht also wirklich aus wie gezuckert und er heißt auch so: clear rock candy (was soviel bedeutet wie: weißer Kandis). Daher hab ich mir irgendwann mal das große Glas gekauft - hab also jetzt bis in alle Ewigkeit Bastelzucker :D 





Lieben Dank fürs Vorbeischauen ❤
habt einen süßen Tag und bis bald,

Claudia


Material / supplies:
  • Papier / paper: bristol CS by Exacompta; smooth white CS by Clairefontaine; Vellum von/ by Hahnemühle
  • Stempel / stamps: "donut worry" von Lawn Fawn
  • Stempelkissen / ink pads: Memento tuxedo black, VersaFine ony black beide von Tsukineko
  • Distress Inks: dried marigold, spun sugar von Ranger
  • Stanzen/ dies: "puffy cloud borders", "scripty sweet" alle von Lawn Fawn
  • Farbe/ color: Copic Marker, Polychromos Künstlerfarbstifte von Faber Castell
  • Sonstiges/ misc: dry glitter "clear rock candy" Distress stickles; glossy accents von Ranger

22. April 2017

Willkommen im Leben, Amelia


Ein ganz süßes Mädchen hat das Licht der Welt erblickt und da muss auch eine ganz niedliche Karte her. Was geht da besser als Rosa und ein Stofftier - der Klassiker ich weiß, aber trotzdem zuckersüß ❤

Der kleine Hase kommt schon mit denen für ein Stofftier typischen Nähten. Um ihm noch mehr Patchwork Charakter zu verleihen, hab ich den Süßen in einem Plaidmuster coloriert.
Sieht schick und vielleicht erstmal kompliziert aus, ist aber eigentlich ganz einfach. Die Grundcoloration habe ich mit Copic Marker gemacht. Danach mit Buntstiften die Streifen des Karomusters in verschiedenen Farben einziehen. Mit den Buntstiften hat man einfach mehr Kontrolle bei solch feinen Linien.


Für den Namen habe ich die kleinen Wimpel verwenden. Die Buchstaben sind mit Distress Oxide gefärbt und anschließend auf buchstabenlose Wimpel geklebt.


Für den Hintergrund habe ich Kraftpapier mit Distress Oxide bepunktet :) hach wie ich diesen Look liebe ❤  und da es noch kein weißes Oxide Stempelkissen gibt und das normale picket fence Distress Ink Kissen nicht diese knallig weißen Flecken liefert, hab ich dafür einfach Distress Paint verwendet (normale weiße Acrylfarbe geht natürlich auch).





Lieben Dank fürs Vorbeischauen ❤
habt einen kreativen Tag und bis bald,

Claudia



Material / supplies:
  • Papier / paper: Kraftpapier, Mixed Media Imagine von Canson; Vellum von/ by Hahnemühle
  • Stempel / stamps: "honey bunny" von Mama Elephant; "cutie pie" von Lawn Fawn
  • Stempelkissen / ink pads: Memento tuxedo black von Tsukineko
  • Distress Oxide: worn lipstick von Ranger
  • Distress Paint: picket fence von Ranger
  • Stanzen/ dies: "stitched mini scalopcircle stax", "stitched banner alphabet",
    "stitched scallop basic edge" alle von My Favorite Things
  • Farbe/ color: Copic Marker, Polychromos Künstlerfarbstifte von Faber Castell

15. April 2017

Happy Insta Girls Oster Blog Hop

Die Happy Insta Girls hoppen wieder und dieses mal wieder zu Ostern :) 



Passend dazu auch unser Thema: eine Osterkarte und dazu eine kleine Verpackung - liebevoll auch Schenkli genannt ❤

Ihr kommt bestimmt von der lieben Anni, die mir folgende Karte geschickt hat:


Aaaaaaaaaah - ist die nicht super schön? Total schön coloriert der Maestro und seine Küken-Lehrlinge und eine super süße und lustige Szene, findet ihr nicht? Ich bin verliebt ❤

Als Oster-Schenkli hat sie mir eine total knuffige Osternest-Box gewerkelt im gleichen Design mit dem süßen Malerhasi und natürlich mit Schokohasi und Eierchen drin.
Als wäre das nicht genug, gab es dazu noch ein tolles Stempelset von Waffle Flower: die kleine und niedliche Affendame "Faye".


Einfach perfekt, besser hätte sie es nicht treffen können. Denn wie es der Zufall so will hatte ich mir vor Kurzem erst den Affen-Dandy "Willy" bestellt. Nun war Willy ganz alleine, denn eigentlich wollte ich auch die anderen beiden Äffchen noch holen - aber erstens ist die Wunschliste lang und zweites das Budget knapp. Hach wie schön, nun ist mein Willy nicht mehr einsam und was für eine schicke Freundin er nun hat :D

Ganz lieben Dank Anni, du hast mir damit eine riesengroße Freude gemacht *großer Knuddel* ❤


******

Ich war der geheime Osterhasi für Biggi und habe folgende Karte für sie gemacht:


Ich bin total verliebt in die knuffigen und ein wenig tollpatschig wirkenden Häschen von Stamping Bella 💗
Coloriert habe ich die Szene diesmal mit echten Aquarellfarben und nicht wie sonst mit meinen heißgeliebten Distress Inks ;) Unter einer Lage Transparent Papier verstecken sich noch klar embosste Eierchen die ich bunt mit Distress Inks umkleckst habe.

Als "Verpackung" gab es von mir einen Osternest Bausatz :D Weil man nie zu alt für ein Osternest ist. Verziert hab ich den Aufsteller auch mit den niedlichen Häschen :)


Und da irgendwie mein ganzen Päckchen an Biggi unter dem Motto "Selbstgemacht" steht, muss sie hier ihr Osternest selbst "anbauen". Denn ein Bausatz für ein Osternest wäre ja kein Bausatz ohne das Gras, ne? Also ist natürlich ein Päckchen Kresse in einem Schubfach eingebaut ;)


Den gesamten Aufsteller samt Einschubfach für die Kresse habe ich nach den Maßen des Kressepäckchens ganz einfach auf dem Falzbrett entworfen und lediglich vorne eine Bordüre gestanzt :)

Irgendwie dachte ich dann "mmhhh das ist ja nicht wirklich eine Verpackung und ein Schenkli fehlt ja auch noch....."



In der kleinen Box verbirgt sich etwas Selbstgemachtes von mir - und nein man kann es nicht essen :)

Wenn ihr sehen möchtet was dort drinnen war, dann hüpft nun schnell weiter zu Biggi - vielleicht zeigt sie es euch ja :)


Hier nochmal die gesamte Blog Hop Reihenfolge der ganzen Mädels:

ihr seid hier --> Claudia
Steffi

Ganz schön viele, oder? :) 

Viel Spaß noch beim Weiterhoppen und ich wünsche euch allen schon mal fröhliche Osterfeiertage

bis bald

Claudia


Material / supplies:

"Osterkarte"
  • Papier / paper: Aquarellpapier/ watercolor paper; Vellum von Hahnemühle
  • Stempel / stamps: "a row of bunny wobble" von Stamping Bella
  • Stempelkissen / ink pads: VersaFine onyx black (schwarze Schrift); Archival Ink "jet black"  von Ranger (Häschen), VersaMark (Eier) 
  • Distress Inks: mustard seed, picked raspberry, wilted violet von Ranger 
  • Farbe / color: White Nights Aquarell Farben 
  • Stanzen / dies: "stitched scallop basic edge" von My favorite things
  • sonstiges / other: Embossingpulver klar/ embossing powder clear von Ranger

"Osternest Bausatz"
  • Papier / paper: grüner und weißer Cardstock
  • Stempel / stamps: "a row of bunny wobble" von StampingBella; Klartext Stempel Alphabet "Lara" von danipeuss,
    Hollow Letters von Mama Elephant
  • Stempelkissen / ink pads: VersaFine onyx black (schwarze Schrift)
  • Farbe / color: Copic Marker; Polychromos Künstlerfarbstifte von Faber Castell
  • Stanzen / dies: "stitched scallop basic edge" von My favorite things; "Tiny Tags" von Lawn Fawn
  • sonstiges / other: Falzbrett 12x12 inch von Martha Stewart; 
    Crop-a-dile Corner Chomper "Cloud + Scallop" von We R Memory Keepers
    Kresse Samen und natürlich süße Kleinigkeiten zum Befüllen ;)

13. April 2017

Pinker geht immer


Was seh' ich da im pinken Grase? 
- Es scheint es ist der Osterhase 

Vielleicht halluziniere ich auch nur - pinkes Gras, häää, wo gibts denn sowas? :P


Irgendwie hat mich das Hintergrund Papier zu dem ganzen Pink inspiriert, oder vielleicht war es auch Birka, für die ich diese Karte gebastelt habe. Denn Birka steht total auf pink 


Lasst es euch gut gehen und habt ein wunderschönes und buntes Osterfest
bis bald

Claudia



Material / supplies:
  • Papier / paper: satiniertes Papier/ Bristol smooth CS von Clairefontaine; Musterpapier/ patterned paper
  • Stempel / stamps: "Hoppy Easter" von Lawn Fawn
  • Stempelkissen / ink pads: Memento tuxedo black von Tsukineko 
  • Distress Inks: picked raspberry, spun sugar von Ranger
  • Stanzen/ dies: grassy border von Lawn Fawn
    Mini Handstanze Schmetterling von Folia
  • Farbe/ color: Copic Marker